Was ist unter Citizen Development zu verstehen? (107)

Citizen Development
Citizen Development – der neue Stern am Himmel?

Eine im ersten Moment befremdliche Bezeichnung: Citizen Development. Wörtlich übersetzt ist damit die „Entwicklungsleistung der Bürger“ gemeint. Und mit Entwicklung ist IT-Entwicklung oder auch App-Entwicklung gemeint.

Citizen Development oder auch NoCode- und LowCode-Entwicklungen werden zu einem immer größeren Thema in der IT und vor allem den Fachabteilungen. Es geht um die Unterstützung der semi-autarken Applikationentwicklung in den Fachabteilungen. Und damit wird Citizen Development (auch) zu einem Spezialthema des Projektmanagements.

Low-Code Generatoren gibt es schon eine ganze Weile. Da „low“ aber immer noch mehr als “nichts” ist, muss auch immer noch ein kleines bisschen programmiert werden. Daher sind diese Tools meist auch bei der IT zu finden.

Mit No-Code – also 100%ige Generatoren ohne Programmierkenntnisse, wird ein neues Kapitel im Buch der Digitalisierung aufgeschlagen.

Citizen Development
Citizen Development – die IT-Lösung der Digitalisierung?
Ein paar Zahlen:
  • Laut Forrester hilft Low-Code Entwicklern, Cloud-Anwendungen mehr als 10-mal schneller zu erstellen. Und das mit 70 % weniger Ressourcen.
  • Fast 50% der App-Entwicklungsunternehmen haben begonnen, sowohl Low-Code- als auch No-Code-Lösungen für ihr Unternehmen zu nutzen.
  • Es gibt Prognosen, dass No-Code und Low-Code bis 2030 einen kombinierten Marktanteil von fast 60 % haben werden.
  • Microsoft geht davon aus, dass von den 500 Millionen Apps, die in den nächsten fünf Jahren erstellt werden sollen, 90% auf Low-Code-Plattformen entwickelt werden.
  • von Cisco Systems gibt es die Aussage, dass ein typisches Unternehmen 15- bis 22-mal mehr Cloud-Anwendungen hat, als von der IT-Abteilung genehmigt wurden. Und dies sind meist No-Code Systeme
  • und vor allem: fast 90% der offenen Stellen in der Informatik können nicht mit den vorhandenen Talenten besetzt werden. Eine unglaubliche Zahl: nur 0,5 % der Weltbevölkerung sind in der Lage, zu programmieren. Wir haben nicht genug Softwareentwickler und IT-Spezialisten für die Digitalisierung. Low Code/No Code kann eine Lösung für diesen Fachkräftemangel sein.
Routine automatisieren

Citizen Development oder Low Code/no Code ermöglicht es jedem, Anwendungen schnell zu erstellen. Das wird letztendlich die gesamte Routine in einer Organisation automatisieren und wahrscheinlich einen ziemlichen Digitalisierungsschub auslösen.

Unser erster Podcast zu diesem Thema beleuchtet das Thema erst einmal grundsätzlich. Und das macht er am besten doch in der Pfefferminzia-Versicherung, oder?

PMI zum Thema Citizen Development

Auf YouTube gibt es ein paar Videos von PMI zum Thema Citizen Development. Nachfolgend eine kurze Einführung mit dem ehemaligen PMI CEO Sunil Prashara

Über Projektmanagementpodcast.com

Diese Projektmanagement-Podcast-Show entstand ursprünglich mal als kleines Hörspiel zwischen dem Abteilungsleiter König und dem Projektleiter Stein, die sich immer wieder in den langen Gängen der Pfefferminzia-Versicherung trafen und über das eine oder andere (Projekt-)managementthema philosophierten. Das tun sie auch noch heute, allerdings nicht mehr ganz soo oft. Dafür sind neue Formate entstanden und inzwischen auch den Gängen der Pfefferminzia enteilt.

Erfahren Sie mehr über Entstehung, Team und Ausrichtung des Podcasts auf der Über-Uns-Seite

Podcast #107 erstmals veröffentlicht am 10.03.2021

Mehr über diese Show