Was bedeutet „nachhaltiges Projektmanagement“? (117)

nachhaltiges Projektmanagement

Mit Joahannes Strasser von der projectgroup im philosophischen Austausch

Nachhaltiges Projektmanagement

Thema dieses Podcasts ist Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit im Projekt und Projektmanagement. Und da fängt die Verwirrung schon an. Während Nachhaltigkeit in aller Munde ist, politisch und gesellschaftlich nicht nur en vogue, sondern dringend – ja dringendst – geboten, so sehr ist der Nachhaltigkeits-Scope im Projektgeschäft unklar.

Viele Projekteure interessieren sich für Nachhaltigkeit, für Sustainability, wie es neudeutsch heiß. Aber wie kann denn ein nachhaltiges Projektmanagement überhaupt sein?

Die Sache ist relativ einfach, wenn es um das Projektergebnis geht, also das Projektprodukt, das, was „hinten“ sozusagen rauskommt. Sagen wir mal eine neuartige Zentralheizung für Einfamilienhäuser. Null Emissionen. Keine fossilen Brennstoffe. Kein Energieverbrauch. Wäre definitiv nachhaltig.

Die Entscheidung zur Entwicklung eines solchen Produkts ist aber eine Baustelle (oder sagen wir eleganter: Entscheidungsebene), die sich jenseits der Befugnis der Projektmanagementebene befindet. Da geht es um langfristige und strategische Aspekte.

Ist Nachhaltigkeit ausschließlich ein Managementthema?

Also ist Nachhaltigkeit eher ein Managementthema und gar kein Projektthema? Ein Managementthema, um letztlich auch gute Börsenbewertungen, Stichwort ESG Ratings,  zu bekommen?

Was aber, wenn dieser fiktive Hersteller die Geräte irgendwo unter katastrophalen Bedingungen produzieren lässt? Dabei Tonnen von Quecksilber braucht und nicht fachgerecht entsorgt? Unwürdige Arbeitsbedingungen bietet?. Und die gesamte Entwicklungsmannschaft wöchentlich ein- und ausfliegt?

Produkt huiProjekt (also der Produkterstellungsprozess) pfui?

Jetzt sagen viele, das ist auch eine Managemententscheidung. Nun ja, kommt aber dem Projektmanagement schon wesentlich näher.

Und wo fängt nun der Verantwortungsbereich des Projektoberhaupts an? Kann sich der oder die immer rausreden: das waren die anderen, die Manager, die Entscheider?

Was bedeutet also nachhaltiges Projektmanagement? Nun, zugegeben, diese Podcastfolge gibt darauf auch keine eindeutige Antwort. Sie versucht zu beleuchten.

Thema im Gespräch beleuchten

Es bot sich in diesem Zusammenhang an, den sehr geschätzten Kollegen Hans Strasser zu kontaktieren, um mit ihm das Thema nachhaltiges Projektmanagement zu umrunden. Hans ist Geschäftsführer und Mit-Gründer der ProjectGroup, Podcastkollege und ein sehr geschätzter Wegbegleiter seit über 20 Jahren.

Also führt mich mein Weg ins schöne Österreich, ins Salzkammergut, nach Gmunden am Traunsee. Warum genau dorthin? Nun, genau dort wohnt der liebe Hans. Eine Location, die kaum zu toppen ist.

nachhaltiges Projektmanagement
Bei dem Blick lässt sich leicht diskutieren

Also haben wir das Nützliche mit dem Schönen verbunden und haben angelegentlich von ein paar Tagen Urlaub auch im wunderschönen Gmunden vorbeigeschaut. Und da der Aufnahmerekorder immer dabei ist, saßen wir bei herrlichstem Wetter in seinem Garten und haben versucht, uns dem Thema Nachhaltigkeit zu nähern.

Über Hans Strasser
Über Projektmanagementpodcast.com

Diese Projektmanagement-Podcast-Show entstand ursprünglich mal als kleines Hörspiel zwischen dem Abteilungsleiter König und dem Projektleiter Stein, die sich immer wieder in den langen Gängen der Pfefferminzia-Versicherung trafen und über das eine oder andere (Projekt-)managementthema philosophierten. Das tun sie auch noch heute, allerdings nicht mehr ganz soo oft. Dafür sind neue Formate entstanden und inzwischen auch den Gängen der Pfefferminzia enteilt.

Erfahren Sie mehr über Entstehung, Team und Ausrichtung des Podcasts auf der Über-Uns-Seite

Podcast #117, erstmals veröffentlicht am 13.10.2021

Diskutieren Sie mit

Mehr über diese Show